Veränderungen im Untergrund und an Bauwerken überwachen

Geomesstechnik: Einsatz von hochempfindlichen Messsystemen zur Schadensvorbeugung und Optimierung der Bauausführung

Im Rahmen von zahlreichen Baumaßnahmen im Gebäuderückbau, Spezialtiefbau, Brunnen- und Kanalbau werden zunehmend hochempfindliche Messsysteme für geotechnische Zwecke (Geomesstechnik) und für bautechnische Anwendungen (Baumesstechnik) eingesetzt. Dadurch können bereits geringste Veränderungen im Untergrund aber auch in Bauwerken überwacht, kritische Veränderungen und Belastungen frühzeitig erkannt und negative Auswirkungen sicher vermieden werden.

Geomesstechnik bei der Baugrubenherstellung

Geomesstechnik bei der Baugrubenherstellung

Geomesstechnik im Bauwesen

Potentiell schädigende Einwirkungen werden erst durch unsere geotechnische und bautechnische Bewertung deutlich. Wir koordinieren daher im Vorfeld bereits die Zusammenarbeit von Planern, Behörden und ausführenden Firmen als Grundlage für den Einsatz der Bau- bzw. Geomesstechnik. Denn häufig werden die komplexe Interaktion von Baugrund und Bauwerk und die möglichen Folgen unterschätzt. Letztlich gilt auch für viele Bauvorhaben, vor allem in Innenstadtlagen, dass mögliche negative Einflüsse nicht ausreichend sicher berechnet werden können.

Zur verlässlichen Kontrolle und Beherrschung der Baumaßnahmen und Abwendung von Schäden sind dann Messungen z.B. gemäß der Beobachtungsmethode nach DIN 1054, spezifischen Normen (DIN4150 Erschütterungen im Bauwesen, DIN 4107 u.a.) oder Vorschriften (AVV Baulärm u.a.) erforderlich. Weiterhin können die Erkenntnisse aus der Geomesstechnik zur Optimierung des Bauablaufs und einer abgesicherten Dokumentation dienen.

 

Typische Einsatzbereiche in der Bau- und Geomesstechnik:

  • Messung von Setzungen / Hebungen bei Bauwerken und im Untergrund
  • Kontrolle von Neigungen / Kippungen bei Gebäuden und im Untergund
  • Deformationen von baulichen Anlagen z.B. Deponien, Aufschüttungen, Baugruben
  • Geländebewegungen bei Böschungen, Hangrutschungen etc.
  • Rissüberwachung an Bauwerken
  • Erschütterungen in Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen
  • Überwachung von Brunnen und Grundwasser

 

Kompetenz & Kooperation

Neben umfassendem Ingenieurwissen und der gutachterlichen Begleitung erfordern Konzeption, Installation, Konfiguration und der Betrieb von Hard- und Software in der Geomesstechnik unsere professionelle Betreuung. Unsere automatischen Messanlagen sind standardmäßig für eine schnellstmögliche Alarmierung per SMS / E-Mail, eine gesicherte Datenübertragung und eine transparente Darstellung der Messdaten über die Internetanbindung der Geomesstechnik-Systeme eingerichtet. Regelmäßige Kontrolle per Fernzugang und vor Ort sind ein essentieller Bestandteil unserer Qualitätssicherung. Wir gewährleisten ein verlässliches Monitoring rund um die Uhr und überall.

Die enge Zusammenarbeit und der Erfahrungsaustausch mit marktführenden Herstellern z.B. Glötzl Gesellschaft für Baumesstechnik mbH oder GGB Gesellschaft für Geomechanik und Baumesstechnik mbH tragen zudem zur kontinuierlichen Weiterentwicklung und Anpassung unserer Geomesstechnik bei.

 

Messsysteme und Anwendungen

Neben einer Vielzahl weiterer technischer Lösungen setzen wir die folgenden Messsysteme für die vorwiegend auftretenden Anwendungsfälle in der Geomesstechnik ein:

  • Elektronische Schlauchwaagen zur Setzungsmessung in Bauwerken z.B. bei Aufstockungen, Nachgründungen, Unterankerungen, Unterfangungen
  • Digitale Tiltmeter zur Neigungsüberwachung von Gebäuden mit Giebelwandsicherungen, Unterfangungen etc.
  • Inklinometer zur Überwachung von Baugrubenverbauwänden und Hängen
  • Ankerkraftmessungen bei rückverankerten Verbauwänden
  • Erddruckmessungen bei Aufschüttungen und Lastumverteilungen z.B. Erdbauwerke, Groß-Silos
  • Porenwasserdruckmessungen z.B. zur Kontrolle der Wasserhaltung bei Baugruben
  • Grundwasserpegelmessungen in Brunnen und GW-Messstellen
  • Erschütterungsmessungen gem. DIN 4150 (triaxiale Geophone, GSM-Logger)
  • Schallpegelmessungen gem. AVV BAulärm für Kurzzeiteinsätze und Dauermonitoring bei Abbruch- und Bautätigkeiten
  • Geodätische Höhen- und Lageaufmaße an Nachbargebäuden, Verbauwänden etc.
  • Automatisierte Tachymeter für 24h-Vermessung von Bauwerken zur lückenlosen Überwachung von Höhe und Lage
  • 3D-Laserscanning und Photogrammetrie zur digitalen Erfassung von Oberflächen z.B. für Fassadenaufnahmen

Unser Leistungen in der Geomesstechnik

Wir erbringen alle für die messtechnische Überwachung erforderlichen Leistungen:

    • Erstellung von Messkonzepten und Planungen
    • Definierung von Alarmplänen und Maßnahmenkatalog
    • Abstimmungen mit Behörden für Abbruch- und Baugenehmigungen
    • Koordination mit Bauleitung, Statikern und ausführenden Firmen
    • Installation und Betrieb von Messsystemen
    • Überwachung und fachliche Baubegleitung
    • Aufbereitung und Bewertung von Messergebnissen
    • Erstellung von technischen Berichten und Gutachten mit geotechnischer und bautechnische Bewertung der Messergebnisse

Staub-, Lärm- und Erschütterungs-Emissionen auf Baustellen

Bei Abbruch- und Tiefbauarbeiten, insbesondere in innerstädtischen Bereichen, können sich die typischen Immissionen wie Staub, Lärm und Erschütterungen auf vielfältige Weise negativ auf sich dort aufhaltende Menschen, auf die umgebenden Gebäude und die technischen Anlagen auswirken. Mittels entsprechender Monitoring-Systeme, die automatische Schall- und Schwingungsmessungen permanent durchführen und Staubniederschlag messen, lassen sich Beeinträchtigungen und Schäden effektiv vermeiden. Da Überschreitungen unmittelbar vor Ort und in Echtzeit festgestellt werden, kann man sofort und wirkungsvoll reagieren, um weitere potentiell schädigende Auswirkungen rechtzeitig zu verhindern.

Weitere Informationen zu diesem Einsatzbereich der Kühn Geoconsulting GmbH finden Sie hier:

Immissionsmonitoring bei Abbruch- und Tiefbauarbeiten – Staub Lärm Erschütterung überwachen pdf (293KB)

 

Haben Sie Fragen zur Messtechnik?

Rufen Sie uns an

C. Rump, Ansprechpartner Messtechnik
Ihr Ansprechpartner
Herr Christoph Rump
Dipl. Ing. (FH)

 

Lesen Sie mehr über unser Unternehmen und die Bereiche Baugrund und Altlasten.

Erfahren Sie mehr zum Thema Geomesstechnik-Verformungen und Erschütterungen überwachen.



47 Jahre
am Markt

Die KÜHN Geoconsulting® GmbH ist ein unabhängiges Gutachterbüro, das seit mehr als 47 Jahren in den Bereichen Baugrundberatung und Altlastensanierung tätig ist.


Ingenieurquote
78%

Mit einer Ingenieurquote von 78% Prozent und einem Stamm von über 30 langjährigen Mitarbeitern sind wir in der Lage auch Großprojekte stets zuverlässig, termingerecht und nach höchsten Qualitätsstandards zu bedienen.


Erfahrung aus 18.500 Aufträgen

Mit der Erfahrung aus mehr als 18.500 Aufträgen, vom Einfamilienhaus bis zum Bürohochhaus, erarbeiten unsere Mitarbeiter professionelle, kunden- und praxisorientierte Lösungen.


Zertifizierte
Ingenieure

Zertifizierungen und Weiterbildungen sind fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Damit Sie bei uns immer die besten Lösungen auf dem neuesten Stand der Technik erhalten.


Beste
Referenzen

Firmen für die wir bereits Projekte und Aufträge abgewickelt haben und die uns ihr Vertrauen schenken sind u.a. HochTief, Deutsche Leasing, Vodafon oder die Stadt Köln. Dies ist nur eine kleine Auswahl. Fragen Sie uns gerne nach weiteren Referenzen.

Geoconsulting

Geoconsulting